Unterstützungsgruppe


Neben den sportlichen Aktivitäten und naturnahen Ausflügen bieten wir auch eine Unterstützungsgruppe in einem regelmäßigen Abstand von einer Woche  in unseren Räumlichkeiten an. Eine Gruppenleiterin kümmert sich um Organisatorisches und Wünsche der Mitglieder. Wichtig ist uns hier ein Gruppengefühl und neues Vertrauen in andere Menschen und vor allem in sich selbst zu entwickeln. Die Traumata werden bei uns aus sicherheitsgründen untereinander nicht besprochen, allerdings bietet Herrn Dr. Martin Ohly hierfür speziell eine Gruppentherapie an, der Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie ist. Durch Ausflüge und Gruppenaktivitäten, die zusammen geplant werden versuchen wir der Bürde der PTBS etwas Positives entgegenzusetzen. Hier findet ein gesundheitsbezogener Austausch statt, der zur Unterstützung und Bewältigung von alltäglichen Problemen dienen soll.
Unser langfristiges Ziel ist es, die Betroffenen aus der Passivität und zurück ins aktive Leben zu begleiten.  Akute Krisen sollen besser in Angriff genommen und auf die Umgebung selbstbewusster reagiert werden. Neue, positiv erlebte Erfahrungen und zusammen in der Gruppengemeinschaft durch gegenseitige Unterstützung erreichte Erfolgserlebnisse führen zu einem wachsenden Vertrauen der Teilnehmer - in andere Personen und vor allem in sich selbst.

 


Kontaktaufnahme

  • Neue Mitglieder können gerne zu unseren gruppentreffen kommen. Schreibt uns hierzu einfach über "Kontakt" an, um alles Weitere mit uns abzuklären.
  • Die Gruppentreffen finden wöchentlich in unserern Räumlichkeiten der Weißliliengasse 17 statt und die Ausflüge jeweils an verschiedenen Orten in Mainz und Umgebung